Lugano Paradiso gate

Ist Lugano einen Besuch wert? Diese 4-tägige Lugano Reiseroute wird es Dir sagen.

Stellt sich euch die Frage – „Ist Lugano einen Besuch wert?“ Lest weiter, dann wird euch diese 4 Tage Lugano Reiseroute umhauen.
Nach der Lektüre dieses 4-Tage-Reisebericht für Lugano werdet ihr euch nicht mehr die Frage stellen: „Ist Lugano einen Besuch wert?“ Ihr werdet total verliebt sein in die Region Lugano in der Schweiz.
In der 4-tägigen Lugano Reiseroute findet man Themen wie…

  • Velotouren mit Kindern in Lugano
  • Velotouren in der nähe von Lugano
  • Wandern in Lugano
  • Besichtigung der Stadt Lugano
  • Beste Aussichtspunkte in der Region Lugano
  • Hotels in Lugano
  • und wir behandeln sogar Bellinzona und sein CastleGrande
  • Tagesausflüge von Lugano

Und um Dir die Lektüre noch angenehmer zu machen, beantworte ich gleich die Frage: „Ist Lugano eine Reise wert?“ Oh, JA!!! Lugano hat sehr viele Sehenswürdigkeiten und ist auf jeden Fall einen Besuch wert und man wird nach der ersten Reise noch viele weitere Male dorthin zurückkehren.

Wie erreicht man die Region Lugano?

Für diese Reise haben wir uns entschieden, die Fahrräder zu nehmen und mit dem Zug nach Lugano zu reisen. Da der NEUE Ceneri-Basistunnel fertiggestellt ist, dauert die Reise von der Stadt Zürich aus weniger als 2 Stunden. Die Fahrräder müsst ihr bei den SBB reservieren!

Wir starteten unsere Reise von Zürich aus, und in weniger als 2 Stunden stiegen wir in Lugano aus dem Zug und unsere 4-tägige Lugano-Rundreise konnte beginnen.

Auf der Karte unten findet man den Standort von all unseren Aktivitäten und Radtouren während dieser 4 Tage Lugano Reiseroute.

Tag 1, Lugano Reiseverlauf

Einchecken in unser Hotel in Lugano

Eine kurze Radtour vom Paradiso-Bahnhof in Lugano brachte uns zu unserem Hotel. Wir wohnten im „Hotel de la Paix“, das sich am unteren Ende von Lugano befand. Das Hotel war perfekt für uns, wir wohnten alle in einem Zimmer, das gross genug war. Eine kleine Terrasse mit direktem Blick hinüber zum Monte San Salvatore und hinunter zum Lago Lugano. Es ist mit Sicherheit eines der älteren Hotels in Lugano, aber es war komfortabel und hatte eine tolle Lage. Ausserdem konnten wir unsere Fahrräder sicher in der Hotelgarage unterstellen.

hotel garden in Lugano
Hotel De la Paix in Lugano

Velotour zum Parco Ciani in Lugano

Da wir noch einen schönen Nachmittag vor uns hatten, beschlossen wir, die Gegend mit unseren Fahrrädern zu erkunden. Entlang der Uferlinie des Luganersees ab Paradiso gibt es ein eigener Veloweg, die es den Familien mit kleinen Kindern leicht macht.

lugano itinerary family cycling in Lugano Einfaches Velofahren a, Luganer See für Familien

Der Parco Ciani ist ein von Einheimischen und Touristen gleichermassen gern genutzter Ort und das aus gutem Grund. Er hat einen Strand, atemberaubende Aussichten nach allen Seiten und einen grossen Spielplatz. Der Park hat zwei Abschnitte, den gepflegten Abschnitt im Stil eines englischen Gartens, wo schöne Frühlingsblumen den Rasen schmücken, und das Tor zum Paradiso, bei dem man sich fragt, was passiert, wenn sich das Tor öffnet….

lugano itinerary Parco Ciani
Das Tor zum Paradiso Gate im Parco Ciani

Der wildere und natürlichere Bereich ist gegen Ende und hier fanden wir den grossen Strand und den Spielplatz.

In Anbetracht der aktuellen Situation (besucht im April 2021) haben wir versucht, dem Spielplatz fernzubleiben. Dank des tollen Strandes im Parco Ciani hat es den Kindern aber nichts ausgemacht.
Ich empfehle einen Besuch am späten Nachmittag, da man von hier aus auch den Sonnenuntergang gut beobachten kann.

bikes in Parco Ciani in Lugano
Parco Ciani in Lugano
children at Parco Ciani - Lugano itinerary
Parco Ciani in Lugano

Tag 2, Lugano Reiseroute

Mit dem Fahrrad zum Origlio See

Wenn man die Region Lugano ein wenig abseits der ausgetretenen Pfade erleben möchte, dann macht man sich auf den Weg zum Origlio See. Ein See mit einem wunderschönen Park abseits der Stadt und in purer Natur.

Unser Plan war es, mit den Fahrrädern auf der kompletten Radroute Nr. 357 der Ticino Bike Map zu fahren, aber aufgrund des starken Windes und einiger Steigungen änderten wir die Route ein wenig und fuhren schneller zum See, was von der ganzen Familie begrüsst wurde.

Nichtsdestotrotz kamen wir bis zu dem Punkt, an dem wir die Route änderten, an einigen schönen Stellen vorbei, einschliesslich dieser wunderschönen Kirche.

Wenn man zum See kommt, kann man um ihn herumgehen oder einfach den Teil am Park und Spielplatz geniessen. Es war wunderschön und wir hatten den Ort für uns allein.

Wenn man sich für die kürzere Route entscheidet, wie wir es taten, sollte man sich bewusst sein, dass auf der Hauptstrasse einiges los ist.

Wie kommt man nach Origlio?

Vom Bahnhof Lugano müsst ihr nach Torricella – Taverne fahren. Das Ticino Ticket deckt die Fahrt ab, daher müsst ihr nur für die Fahrräder bezahlen, was ca. Chf 4.60 pro Strecke für 2 Fahrräder war. Kinder unter 6 Jahren brauchen nicht zu bezahlen und auch nicht ihre Fahrräder.

family biking around Origlio Lake - Lugano itinerary
Wunderschöne Velotour zum Origlio See

Spätnachmittags-Sonnenuntergang im Parco San Michele

Nach einer Ruhepause im Hotel in Lugano, und mehr einer Aufwärm-runde (es war ziemlich windig an diesem Tag und kalt), machten wir uns auf den Weg zur Seilbahnstation des Monte Bré.

Wir hörten von diesem Ort „Parco San Michele“ durch einen Tessiner Blogger, der ihn als Geheimtipp erwähnte. Also mussten wir ihn einfach ausprobieren, und wir sind so froh, dass wir es getan haben.

family sitting on a bench at Parco San Michele lugano itinerary
Wunderschöner platz um den Sonnenuntergang zu geniessen in Lugano, Parco San Michele

Nachdem wir recherchiert hatten, wie man am besten zum Parco San Michele kommt, fanden wir heraus, dass die Standseilbahn des Monte Bré genau dort hält, wo wir hinwollten.

Man fährt über den Parco Ciani nach Cassarate, wir haben die Fahrräder an der Seilbahnstation abgestellt und zusammengeschlossen.

Oben in Suvigliana muss man die Standseilbahn bezahlen, es gibt einen Fahrkartenautomaten..

Nun geht man die Strasse rechts hoch, bis man das Schild zum Parco San Michele sieht, es sind ca. 5 Minuten Fussweg von der Seilbahn. Es gibt auch einen Parkplatz am Eingang des Parks, für den Fall, dass man mit dem Auto in der Region Lugano unterwegs ist.

Nehmt eine Pizza, ein paar Pommes und warum nicht einen Aperol! Dieser Ort ist wunderschön und so entspannend.

sunset images from Parco Michele lugano itinerary
Sonnenuntergang im Parco Michele in Lugano.

view from San Salvatore over Lago Lugano to Milan

Schöne Aussicht Richtung Milano – San Salvatore Luganoa boy marvelling at the view of lugano from San Salvatore

Lucas auf dem San Salvatore

Tag 3, Lugano Reiseverlauf

Besuch der Stadt Lugano

Heute steht eine Wanderung auf der „La Via Del Ceneri“ auf dem Plan, aber vorher haben wir uns etwas Zeit genommen und sind innerhalb von Lugano City zum Bahnhof gelaufen.

Dies hat uns die Möglichkeit gegeben, einige erstaunliche Fresken, Kirchen und Seitengalerien innerhalb von Lugano City zu entdecken.

a fresco from Luini in church Lugano
Schöne Fresken vom Leonardo Da Vinci’s Schühler Luini – Lugano

Auch wenn man nicht so ein Stadtmensch ist und eher die Berge und die Natur mag, wie wir, lohnt sich ein Besuch in Lugano City. Und da man für unsere vorgeschlagene Nachmittagswanderung zum Bahnhof laufen muss, warum nicht etwas Zeit einplanen und einen Kulturausflug daraus machen.

Wenn ihr eine Lunchbox für euer Picknick während der Wanderung auf der La Via del Ceneri braucht, empfehlen wir euch, bei Gaabani einzukehren. Schöne frische Produkte, ideal für ein Tessiner Picknick.

different images of Lugano city
Stadt Lugano Tour

Wanderung La Via del Ceneri

Für diesen Tagesausflug reisten wir mit dem Zug nach Rivera. Da dies in Zusammenarbeit mit Ticino Tourimo war, holten sie uns am Bahnhof ab und fuhren uns zur Piazza Ticino, wo die Wanderung begann.

Ich habe allerdings gehört, dass nun eine Buslinie von Rivera zur Piazza Ticino eingeführt werden soll. Aber bitte erkundigt euch, bevor ihr dorthin fahrt.

Übrigens ist die Piazza Ticino der Mittelpunkt des Tessins und auch ein Fotopunkt der „Grand Tour Of Switzerland“, wenn man wie wir die Punkte sammelt.

totem poel on a piazza on la via del ceneri
Piazza Ticino – start der La Via del Ceneri Wanderung

Über La Via del Ceneri

Die „Via del Ceneri“ ist eine Hommage an die Bedeutung der Region. Ende 2020 wurde der fehlende Verbindungstunnel mit dem Neuen Ceneri-Basistunnel fertiggestellt. Ein grosser Moment für das Tessin und die Alpentransversale.

Mit diesem Tunnel hat sich die Reisedauer zwischen Zürich und Lugano auf unter zwei Stunden verkürzt. Aber auch die beiden Städte Locarno und Lugano sind durch den Tunnel nun schneller verbunden.

a family walking along the via del ceneri in Ticino
Auf der Wanderung der La Via Del Ceneri im Tessin

Start der Wanderung

Wir starteten von der Piazza Ticino (Mittelpunkt des Tessins) den Pilgerweg hinauf über den Ceneri-Pass und weg von der vielbefahrenen Strasse und hinein in die Natur.

Viele Haltepunkte und Informationstafeln machen diese Wanderung kurzweilig und auch informativ.

Bald erreichten wir einen schönen Picknickplatz, wo die Aussicht über das Magadino-Tal atemberaubend war. Die Wanderung endete in Cadenazzo, von wo aus wir mit dem Zug wieder zurück nach Lugano Paradiso gefahren sind.

Hier findet ihr die komplette Wanderroute inklusive einer Wanderkarte der La Via Del Ceneri

father nd son on the via del ceneri path
Vor erreichen des Dorfes Robasacco auf der Via del Ceneri Wanderung

Später Nachmittag Besuch des Monte San Salvatore

Wenn man noch etwas Energie und Zeit übrig hat, kann man, wie wir, auf den Monte San Salvatore fahren.

Die Wettervorhersage war für den nächsten Tag nicht brillant, deshalb war es für alle ok, die Region Lugano von oben zu bestaunen.

An Wochentagen ist die letzte Abfahrt der Funicular San Salvatore bereits um 18 Uhr. Bitte beachtet dies.

Man kann auch über einen schönen Weg hinunter nach Carrabia laufen und dann mit dem Bus zurück zum Hotel fahren, aber da wir schon die Via del Ceneri gelaufen sind, kam das für uns nicht in Frage.

Nur um Ihnen eine Zeitleiste zu geben, wir verbrachten eine Stunde auf dem Gipfel und es war perfekt. Gerade genug Zeit, um diese erstaunlichen 360-Grad-Aussichten einzufangen und einige Fotos zu schiessen.

Um die oberste Aussichtsplattform zu erreichen, müsst ihr ein paar Stufen erklimmen, aber nichts allzu Schlimmes. Und wenn man dann oben auf dem Monte San Salvatore steht, stellt man sich wirklich nicht mehr die Frage: „Ist Lugano einen Besuch wert?“ Der 360°-Blick, der sich einem bietet, wird einem die Antwort geben.

Ich war so froh, dass wir uns für den Besuch an diesem Nachmittag entschieden haben, denn am nächsten Tag war der Himmel bewölkt und es regnete sogar ein bisschen.

Manchmal sollte man einfach das tun, was das Herz einem sagt.

father and son on top of San Salvatore on a lugano itinerary
Eine Aussicht solang das Auge sieht. Wunderschöne Region Lugano

Tag 4, Lugano Reiseverlauf

Radfahren / Velotour von Agno nach Caslano

Wir genossen einen langsamen Morgen, ja, das ist auch wichtig wenn man Ferien in Lugano geniessen will. Wir hatten Glück und das Wetter hat gehalten und es waren keine Regenwolken zu sehen.

Diese Radtour stand so ziemlich von Anfang an auf unserer Lugano Reiseroute und ich war so froh, dass wir es geschafft haben, diese Gegend von Lugano auf unserer Velotour zu besuchen, denn sie ist anders.

family on cycling path Agno to Caslan- lugano itinerary
Der Start unserer Velotour in Agno zu Caslano – Biketour

Nach dem Frühstück radelten wir zur Standseilbahn von Lugano, die uns hinauf zum Bahnhof Lugano bringt. Übrigens ist es sehr einfach und wenn ihr mehr über das Radfahren in Lugano mit Kindern wissen wollt, kommt später auf diesen Beitrag zurück, denn ich werde einen Link zu einem Beitrag darüber setzen, wie einfach es ist, mit Kindern in der Lugano Region Tessin zu radeln.

Von Agno aus führt ein eigener Rad- und Wanderweg in der Nähe des Bahnhofs entlang des Lago di Lugano bis nach Caslano.

Eine super einfache, entspannende Radtour, ideal für eine Familie mit Anfängern, oder wenn man einfach nur am schönen Seeufer entlang fahren möchte. Wenn man in den Sommermonaten dort ist, sollte man seine Badesachen mitbringen, da es entlang des Veloweges in Caslano viele kleine Strände gibt.

boats floating in lugano lake in Caslano
Wunderschöne kleine Bootsanlagen entlang der Velotour in Caslano in der Lugano Region

Später Nachmittagsspaziergang entlang des Oliven Weges zu Gandria

Auf dem Heimweg mit dem Zug von Agno versprechen wir den Kindern ein Eis, wenn wir wieder in der Stadt Lugano sind. Und da haben wir beschlossen, dass es noch einen Ort gibt, den wir uns gerne anschauen würden, bevor wir wieder nach Hause fahren.

Mit unseren Fahrrädern fuhren wir zum Beginn des Oliven – Weges der nach Gandria führt. Wieder fuhren wir durch den Parco Ciani und in das Gebiet von Castagnola. Im Grunde genommen folgt man einfach der Seestrasse und bevor man den Hügel hinauffährt, gibt es eine Strasse, die hinunter zum Lido San Domenico und dem Beginn des Pfades führt.

Wenn man mit dem Auto in der Region Lugano unterwegs ist, gibt es auch einen Parkplatz direkt am Beginn des Oliven-weges.

mother and children along the Olive grove path in Lugano Ticino
Auf dem Oliven Weg nach Gandria – Lugano

Der Pfad schlängelt sich entlang des Luganer Sees und bietet atemberaubende Ausblicke. Da es später Nachmittag war, war es friedlich und nur ein paar Einheimische nutzten den Weg, um ihr tägliches Lauftraining zu absolvieren.

Wir liebten es, dass er noch nicht von den Bäumen auf der Seeseite überwuchert war, was uns viel Aussicht auf das Wasser ermöglichte und die Kinder konnten Steine werfen.

Der Weg hat so viel Charakter und es schreit einfach überall Italien. Oder in unserem Fall Tessin! Wenn man in Gandria ankommt, sollte man sich etwas Zeit nehmen, um dieses schrullige kleine Dorf zu erkunden. Es ist so schön.

Ein Bus wartet darauf, euch zurück zum Postamt von Castagnola zu bringen, falls ihr keine Lust habt, zurück zu laufen. Aber ehrlich gesagt ist es ein so einfacher und schöner Spaziergang, dass wir ihn zurückgelaufen sind, als wäre es nur ein kleiner Spaziergang hinunter zum See. Es ist eine 1,6 km lange Strecke in eine Richtung.

Eine andere Alternative wäre gewesen, in Lugano Paradiso auf ein Boot nach Gandria zu steigen und von dort aus zurück nach Lugano Stadt und sogar zum Hotel zu laufen.

ticnino images along the olive grove path
Fotos entlang des Olive Grove trail nach Gandria in Lugano Region

Tag 5, Lugano Reiseverlauf

Castelgrande in Bellinzona & Heimreise

Da unsere Rückfahrt mit dem Zug nach Zürich nur 2 Stunden dauert, waren wir froh, einen Zwischenstopp in Bellinzona zu machen. Und da es Samstag war, wurden wir verwöhnt, indem wir auch noch den Bellinzona Markt besuchen konnten, bevor es zum Castelgrande ging.

girl walking up Castelgrande in Bellinzona
Castelgrande in Bellinzona, Tessin Switzerland

Ehrlich gesagt, wussten wir nicht viel über Bellinzona und waren super froh, dass Ticino Tourismo einen Führer für uns organisiert hat.

Obwohl wir anfangs etwas besorgt waren, da manche Führungen einfach etwas trocken und langsam sind, hatten wir Glück. Claudia Maspoli von Bellinzona Tourismo hat es zu einer perfekten Führung gemacht. Und ihr Wissen ist unübertroffen.

Wenn man nicht viel über Bellinzona weiss, empfehle ich dringend, sie zu buchen oder vorher etwas über den Ort zu lesen. Es wird den Unterschied zu eurem Besuch ausmachen.

Wir verliessen Bellinzona zwei Stunden später angenehm überrascht und haben es auf unsere nächste Tessin-Reiseliste gesetzt, aber für mehr als nur kurze 2 Stunden. So ein schöner und interessanter Ort mit viel Geschichte. Sogar mit den Kindern war es toll. Sie liebten das Schloss und das Laufen auf den alten Mauern und das Betreten der dunklen Tunnels. Ich meine, welches Kind würde nicht gerne eine Prinzessin oder ein Ritter sein?

different images of Bellinzona on a lugano itinerary list
Wunderschönes Bellinzona im Tessin

Unsere Gedanken zu dieser 4-tägigen Lugano-Reiseroute

Ja, wir haben es geschafft, eine Menge in das 4-tägige Lugano-Programm zu packen, aber es war jede Anstrengung und jedes kleine bisschen Gejammer der Kinder wert. Und ich glaube, wir haben euch hier wirklich gezeigt, dass sich die Frage „Ist Lugano einen Besuch wert“ von selbst beantwortet. Findet ihr nicht auch?

Obwohl es in Lugano viel mehr zu entdecken gibt, mehr Berge zum Klettern, mehr Fahrradrouten zum Ausprobieren und mehr Parks zum Entdecken, haben wir das Gefühl, dass man mit dieser 4-tägigen Lugano Reiseroute ein bisschen, Lugano abseits der ausgetretenen Pfade, aber auch einige typische Orte und Ansichten bekommt.

Wenn ihr mehr Zeit habt, könntet ihr zu dieser Lugano-Route noch Ascona & Locarno hinzufügen, und euch die besten Orte dort ansehen. Auch als Tagesausflug von Lugano her gut machbar.

Die Tatsache, dass wir unsere Fahrräder im Zug mitgenommen haben, machte die Reise noch spezieller. Am Anfang haben wir uns vorgestellt, dass es schwierig sein würde, sogar ein Alptraum, aber es war alles andere als das.

Super einfach, den Zug von Zürich aus zu nehmen. Warum wir von Zürich aus losgefahren sind und nicht vom Wallis, unserer Heimat? Da diese Reise in den Osterferien geplant war, haben wir Familien in der Nähe von Zürich besucht und dies kombiniert 🙂.

tulips in the sunset light in Lugano Parc Ciani
Sonnenuntergang in Lugano vom Parco Ciani aus.

Vielleicht gefallen Euch auch diese verwandten Posts aus dem Tessin

Und vielleicht möchtet ihr die Schweiz noch ein bisschen mehr bereisen?


Ich hoffe, dass die hier gegebenen Informationen sich bei der Planung einer 4-tägigen Lugano Reiseroute als nützlich erweisen werden und dass nach dem Lesen dieses Artikels die Frage „Lohnt sich ein Besuch in Lugano?“ für euch hoffentlich beantwortet ist.

Sollte ich irgendetwas ausgelassen haben, stellt bitte eure Fragen in den Kommentaren unten und teilt eure Erfahrungen, damit auch andere Leser an der Konversation teilnehmen und von euren Fragen und Geschichten profitieren können.

Hinweis: Diese Reise fand in Zusammenarbeit mit Ticino Turismo statt, vielen Dank nochmal! Ihr könnt jedoch immer sicher sein, dass die Empfehlungen unsere ehrlichen Tipps und Bewertungen sind.

Thank you & Never Forget to Explore

Gefällt es Dir? Dann PinIt und weiter sagen

Our recent posts

Schreibe einen Kommentar

Hallo, schön das Du da bist.
Ich bin Corina, Mutter von Zwillingen, Ehefrau und Gründerin von Packed Again – einem Schweizer Family Reise & Abenteuer Blog. Wir leben in einem der schönsten Bergtale der Schweiz, dem Wallis.

Es ist draußen, wo wir uns am meisten verbunden und glücklich miteinander fühlen.

Im Blog findest du viele Wanderwege  und andere Abendteuer in der Schweiz aber auch Weltweit. 

Never Forget to Explore!

Thank you Corina

Instagram
Letzten Artikel
schweizer family blog
Blog Meets Brand
Affiliate disclaimer